LOEWE Zentrum für
Insektenbiotechnologie
& Bioressourcen

Willkommen

Prof. Dr. Andreas Vilcinskas

"Die Insekten gelten als die erfolgreichste Tier- oder Organismengruppe auf der Erde. Ich bin davon überzeugt, dass diese Biodiversität, die man auf der Artebene sieht, sich auch auf der Molekülebene widerspiegelt. Das heißt, sie sind eigentlich ein riesengroßer Wirkstoffschrank, und es geht nun darum, gezielt diese neuen Wirkstoffe zu entdecken und für die Menschheit nutzbar zu machen."

News

20
Jan

Naturstoffe für die Biotechnologie

Insekten sind kleine Krabbeltiere mit großem Potential - Überlebenskünstler, die sich an den unwirtlichsten Orten tummeln. Wie die von ihnen produzierten Moleküle die Forschung bereichern und neue Perspektiven für Therapien eröffnen, zeigt jetzt ein neuer Film

5
Dec

LOEWE-Forschungsprojekte

Für das Gießener LOEWE-Zentrum ZIB – Insektenbiotechnologie und Bioressourcen der 3. Förderstaffel stellt die Landesregierung eine Weiterfinanzierung im Rahmen der zweiten Förderperiode in Höhe von rund 18,2 Millionen Euro für den Zeitraum von 2017 bis 2019 bereit.

17
Nov

Spatenstich für den Fraunhofer-Neubau

Bau des neuen Forschungsgebäudes für Bioressourcen in Gießen hat begonnen

more news

„Triple-In“ am 01.06.2015 gestartet

Das Verbundprojekt »Insect-derived anti-Infectives from Indonesia« (»Triple-In«), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierte Verbundprojekt mit dem Ziel der Identifikation und Nutzung von Naturstoffen in Indonesien, zur Bekämpfung von Infektionen, wurde gestartet.

MP Bouffier am ZIB

Volker Bouffier würdigte bei seinem Besuch die interdisziplinäre Ausrichtung im Loewe ZIB und informierte sich sowohl über die aktuelle Forschung als auch über die Situation zum Institutsneubau der Fraunhofergesellschaft mit geplantem Spatenstich in 2016 und Bezug der Räume in 2018.

Bildnachweis: JLU-Pressestelle/Rolf Wegst

Biodiversa

biodiversa-Projekt: Ein Netzwerk nationaler Forschungs-Finanzierungsorganisationen, die europaweite Projekte unterstützen, um neues Wissen zum Schutz und zum nachhaltigen Management von Biodiversität zu generieren.

Was ist Gelbe Biotechnologie?

Unter Gelber Biotechnologie (Insektenbiotechnologie) versteht man den Einsatz biotechnologischer Methoden, um Insekten bzw. von diesen stammende Moleküle, Zellen, Organe oder symbiontische Mikroorganismen für Anwendungen in der Medizin (Rote Biotechnologie), im Pflanzenschutz (Grüne Biotechnologie) oder in der Industrie (Weiße Biotechnologie) nutzbar zu machen. Gelb leitet sich hierbei von der Insektenhämolymphe ab, die in vielen Fällen eine gelbe Färbung besitzt.