LOEWE Zentrum für
Insektenbiotechnologie
& Bioressourcen

Nils Hiebert

MSc

Doktorand

Telefon: +49 641 99-37602

E-Mail: Nils.Hiebert@ime.fraunhofer.de

Raum: B330

Gebäude: IFZ

Kurzlebenslauf

Seit 05/2016

Doktorrand, Fraunhofer Institut, Gießen Institut für Insektenbiotechnologie

  • Zellkultur
  • Verarbeitung und Identifizierung von bakteriellen Proben
  • Experimentelle Arbeiten mit Zuchttieren
10/2014 – 02/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Paul-Ehrlich-Institut, Langen Abteilung Veterinärmedizin

  • Virologie (Morbilliviren)
  • Zellkultur
  • Analyse von klinischen Proben
01/2013 – 09/2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Veterinär- Anatomie, -Histologie und –Embryologie

  • Zellbiologie (Stammzellen)
  • Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Abnahme von mündlichen Prüfungen
10/2010 – 10/2012

Biologiestudium Master of Science, Justus-Liebig-Universität Gießen

Schwerpunkte: Mikrobiologie, Zoologie

10/2007 – 10/2010

Biologiestudium Bachelor of Science, Justus-Liebig-Universität Gießen

Schwerpunkte: Mikrobiologie, Zellbiologie, Zoologie

Forschungsinteressen

Analyse von Wirt-Pathogen-Interaktionen mit Fokus auf den invasiven Schädling Drosophila suzukii (Kirschessigfliege). Ziel der bestehenden Forschungsarbeiten ist, neue biologisch und ökologisch sichere Insektizide zu etablieren und somit die Nutzung konventioneller chemischer Insektizide zu reduzieren und ihre negativen Folgen für Mensch, Tier und Umwelt, zu verringern.

In diesem Forschungsgebiet werden zwei Schwerpunkte behandelt: Zum einen die Analyse, Charakterisierung und Optimierung natürlich vorkommender Kandidaten (Viren, Bakterien und Pilze), zum anderen die Erforschung und Etablierung von ökologischen Systemen, die eine signifikante Verbesserung der Vektorkontrolle ermöglichen.