LOEWE Zentrum für
Insektenbiotechnologie
& Bioressourcen

Kim Kirchhoff

MSc

Doktorandin

Telefon: +49 641 99-37761

E-Mail: kim.kirchhoff@ime.fraunhofer.de

Raum: 722

Gebäude: HBR58

Kurzlebenslauf

seit 02/2016 Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie (IME), Gießen
seit 2012

Promotion im Fachbereich Biologie an der Justus-Liebig Universität Gießen.

Das Ziel dieser Studien ist die Klärung der Evolution des Giftapparates bei Stachelrochen (Myliobatiformes) sowie die Untersuchung der bioanalytischen, ökologischen und morphologischen assoziierten Merkmale.
2010–2012 Masterstudium der Biologie an der Justus-Liebig Universität Gießen. Vertiefungen im Studium waren Zoologie und Tierphysiologie. Erlangung des Master-Grades im Oktober 2012.
2009–2010 Biologie-Studium an der Christian-Albrecht Universität zu Kiel, mit Erlangung des Bachelor-Grades
2006–2009 Studium der Meereswissenschaften an der Meereswissenschaftlichen Fakultät der Universität Vigo, Galicia, Spanien.

Publikationen

Kirchhoff KN, Klingelhöfer I, Dahse HM, Morlock G, Wilke T (2014) Maturity-related changes in venom toxicity of the freshwater stingray Potamotrygon leopoldi. Toxicon, 92 , 97–101.