LOEWE Zentrum für
Insektenbiotechnologie
& Bioressourcen

Jasmin Mitsotakis

MSc

Doktorandin

Telefon: +49 641 99-37644

E-Mail: jasmin.mitsotakis@ime.fraunhofer.de

Raum: B331

Gebäude: IFZ

Kurzlebenslauf

seit 07/2014 Doktorandin am Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie (IME), Gießen, Projektgruppe Bio-Ressourcen
10/2011–04/2014 Masterstudium der Biochemie und Molekulare Biologie an der Universität Bayreuth
Masterarbeit: 'Epigenetic DNA-Modification Analysis of salt-stressed fungi'
10/2008–09/2011 Bachelorstudium der Biochemie an der Universität Bayreuth
Bachelorarbeit: 'Modulation der humanen Sirtuin-Isoformen 3 und 5 durch Kleinmoleküle'

Forschungsinteressen

Epigenetik beschreibt die Untersuchung stabiler und meist erblicher Veränderungen, beispielsweise des Phänotyps, welche nicht über die DNA-Sequenz vermittelt werden. Eine der epigenetischen Modifikationen ist die DNA-Methylierung der Cytosine, welche die häufigste Form der DNA-Modifikation in Eukaryoten darstellt. Diese spielt bei der Anpassung der Organismen an Veränderungen ihrer Umwelt eine wichtige Rolle. Während meiner Doktorarbeit untersuche ich die DNA-Methylierung von Insektenarten bei unterschiedlichen Bedingungen, wie zum Beispiel bakterielle Infektionen des Modelorganismus Manduca sexta. Außerdem möchte ich ein Verständnis dafür bekommen inwieweit DNA-Methylierung mit anderen epigenetischen Signalen wechselwirkt. Desweitern bin ich daran interessiert zu erfahren, wie diese die Genregulation und im Zuge dessen die Proteinexpression und Metabolitproduktion beeinflusst.